T4E fetten/schmieren – Alternativer Vorschlag von Hulzwurm1988


Hier ein alternativer Vorschlag vom Realaction.de- Usr Hulzwurm 1988 zum Thema schmieren und fetten der T4E internals.

Das Problem war, dass die T4E nicht ordentlich repetiert hat, sodass nach jedem Schuss manuell gespannt werden musste.  Nach mehreren Versuchen funktionierte es dann zwar, jedoch nur mit vielen Laufplatzern.

Meine bisherige Anleitung (Link folgt) zum Thema fetten der Teile brachte dem User leider keinen Erfolg.

Folgende Dinge wurden anders gemacht, als in der anderen Anleitung:

1. das Fett an der Gasdüse weglassen
2. statt Haters Souce / Marmelade wurde Abbey Silikonöl genutzt

Die Idee dahinter war, dass das Fett dies zu „schwergängig“ gemacht hat und sich die Gasdüse beim zurückschlagen nicht schnell genug zurück bewegt hat (also nicht komplett zurück) und somit auf dem Weg nach vorn den Ball gequetscht hat.

Anbei noch ein paar Fotos, wie es nach der Behandlung mit Abbey Silikonöl aussah:

Bild 1 (mit den grünen O- Ring): mit reichlich Silikonöl geölt da es mit Fett so aussah wie auf Bild 2 und die Gasdüse nicht immer komplett auf oder zu ging!

Anhang 2Anhang 1

Die Dichtung wurde nicht damit geschmiert, aber durch die Bewegung kommt ja das Fett da auch genügend ran!

Hat dir diese Seite geholfen oder möchtest du, dass ich weitere Anwendungsfälle einfach erkläre, darstelle oder die Ideen von anderen Usern zusammentrage?
Dann sende mir doch einfach eine kleine Spende (1,-€) damit ich sehe, dass deine Anfrage ernst gemeint ist.